Aktuelles aus der Presse

DFB-Skandal: Fußballbund mandatiert Steuerstrafrechtler

In der Aufarbeitung der Affäre rund um die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 hat sich der Deutsche Fußball Bund (DFB) in steuerstrafrechtlichen Fragen die Unterstützung von Jan Leisner gesichert, Namenspartner der Münchner Spezialkanzlei Leisner Steckel Engler.

Der Verband hat damit neben dem renommierten Berliner Wirtschaftsstrafrechtler Dr. Daniel Krause einen zweiten Spezialisten mandatiert, der ihm mit strafrechtlicher Erfahrung zur Seite stehen soll. Auf Leisner dürfte viel Arbeit warten, denn seit Anfang November ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall gegen die ehemaligen Präsidenten Wolfgang Niersbach und Theo Zwanziger sowie den früheren Generalsekretär Horst Schmidt. Leisner, der als einer der führenden Steuerstrafrechtler hierzulande gilt und unter anderem schon dem Ex-Tennisprofi Boris Becker und den Waffenlobbyisten Karl-Heinz Schreiber zur Seite stand, vertritt den DFB dabei sowohl gegenüber den Finanzbehörden als auch gegenüber der Staatsanwaltschaft...

Lesen Sie den ganzen Artikel unter:

schließen